Digitales Fahrtenbuch mit Vimcar

 In Allgemein, Digitalberatung

Das Thema Steuern ist in Deutschland nicht ganz einfach und oftmals sogar nervenzerreißend. Besonders das Fahrtenbuch des Dienstwagens akribisch zu führen ist nicht nur aufwändig, sondern auch zeitraubend. Und wir alle wissen, dass Zeit Geld ist. Ich habe nun endlich eine digitale Lösung gefunden, die nicht nur einfach, sondern auch kostengünstig ist – der Fahrtenbuchstecker von Vimcar.

 

[us_gallery ids=“11163,11162,11161″ columns=“3″ indents=“1″]

 

Ob Privatfahrt, Arbeitsweg oder Betriebsfahrt: Der Fahrtenbuchstecker mit integrierter SIM-Karte und GPS-Empfänger passt in fast jedes Auto ab Baujahr 2004. Die Hardware lässt sich schnell und direkt im Fußraum des Autos einstecken. Man muss also nichts Kostenaufwändiges von der Werkstatt implementieren lassen. Die dazugehörige Software, eine App, lässt sich kinderleicht herunterladen und installieren. Die Dokumentation der Strecke erfolgt ab jetzt automatisch und wird direkt in einer Übersicht innerhalb der App angezeigt. Die Fahrt muss nun nur noch einer Fahrtenkategorie zugeordnet werden. Details wie z.B. den genauen Zweck der Fahrt können zudem eingespeichert werden. Wiederkehrende Ziele erkennt das System und schlägt diese direkt vor. Besonders gut und wichtig finde ich dabei, dass die Übertragung nie die gefahrene Route verfolgt, denn dies ist meiner Meinung nach immer noch Privatsache – vor allem wenn es sich um Privatfahrten handelt. Wie das Ganze funktioniert, zeigt übrigens das folgende kurze Video:

Die Kosten für den kleinen Stecker mit Software liegen bei 199 Euro jährlich und es entstehen keine Zusatzkosten. Mein Vorteil durch Vimcar liegt bei über 3.000 Euro im Jahr. Es lohnt sich also.

[us_single_image image=“11164″ onclick=“lightbox“]

Zudem erfüllt Vimcar alle offiziellen Anforderungen des Bundesministeriums für Finanzen. Das System wurde von Steuerberatern mitentwickelt und ist direkt für gängige Steuersoftware sowie zur Weiterverarbeitung in der Kanzlei geeignet.

Als Unternehmer nervt mich das Führen von Fahrtenbüchern schon seit fast 10 Jahren. Nun bin ich wirklich hellauf begeistert von dem Vimcar Konzept. Ich freue mich immer über solche Kleinigkeiten, die den Alltag vereinfach. Besonders wenn es sich dabei auch noch um Technik handelt, die mich weiter in Richtung papierfreies Arbeiten bringt! Jetzt macht Fahrtenbuch führen doch wieder Spaß und spart mir eine Menge Geld!

Recommended Posts

Kommentar verfassen